Starten Sie Ihre Karriere mit

Wir suchen SIE!

Arbeitsmedizinerin oder Arbeitsmediziner für die Abteilung Bedienstetenschutz und berufliche Gesundheitsförderung (MA 3)

Berufsbild - Arbeitsmedizinerin oder Arbeitsmediziner bei der Stadt Wien

Die Abteilung Bedienstetenschutz und berufliche Gesundheitsförderung MA 3 nimmt die grundsätzlichen Angelegenheiten des Wiener Bedienstetenschutzgesetzes 1998 und des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes für die Magistratsdienststellen und den Wiener Krankenanstaltenverbund wahr.

Darüber hinaus werden Aktionen, die dem Schutz und der Aufrechterhaltung der Gesundheit von Bediensteten bei ihrer beruflichen Tätigkeit dienen, initiiert und koordiniert.

Auf Grund des aktuellen Bedarfs lädt die (MA) 3 Ärztinnen und Ärzte mit Zusatzausbildung Arbeitsmedizin ein, sich für dieses verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabengebiet zu bewerben.

Aufgabenbereich

Das Aufgabengebiet von Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmedizinern betrifft die arbeitsmedizinische Betreuung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Wien gemäß § 64 Wiener Bedienstetenschutzgesetz 1998 (W-BedSchG 1998) beziehungsweise § 81 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) sowie die Initiierung und Koordination von Aktionen, die dem Schutz und der Aufrechterhaltung der Gesundheit von Bediensteten bei ihrer beruflichen Tätigkeit dienen.

Voraussetzungen

  • Fachliche Anforderungen
    • Ärztin beziehungsweise Arzt für Allgemeinmedizin (Ius Practicandi) oder Fachärztin beziehungsweise Facharzt
    • Zusätzlich abgeschlossene arbeitsmedizinische Ausbildung
    • Arbeitsmedizinische Erfahrung wünschenswert
    • EDV-Kenntnisse (Windows, MS-Office)
  • Persönliche Anforderungen
    • Teamfähigkeit
    • Hohes Kommunikationsvermögen
    • Organisatorische Fähigkeiten
    • Sicheres Auftreten
    • Hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft
    • Belastbarkeit
    • Hohes wirtschaftliches Verantwortungsbewusstsein
    • Flexibilität
  • Sonstige Qualifikationen
    • Ermächtigungen gemäß § 56 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz sind vorteilhaft.

Wir bieten Ihnen

  • Krisensicheren Arbeitsplatz
  • Verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
  • Hohen Handlungsspielraum und Entscheidungskompetenz
  • Flexible Arbeitszeit
  • Gutes Arbeitsklima in einem kompetenten Team
  • Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einstiegsgehalt für Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmediziner von 3.618,19 Euro brutto zuzüglich diverser Zulagen
    Gesetzliche Bestimmungen ermöglichen in bestimmten Fällen, zum Beispiel bei Anrechnung einer einschlägigen Berufstätigkeit, eine höhere Bezahlung.

Bewerbung und Kontakt

Ihre Bewerbungsunterlagen, wie

  • Bewerbungs- und Motivationsschreiben,
  • Lebenslauf (mit Foto),
  • Promotionsurkunde (Kopie),
  • Nachweise der abgeschlossenen arbeitsmedizinischen Ausbildung sowie allfälliger Ermächtigungen (Kopie) und
  • Nachweise der bisherigen Tätigkeiten

senden Sie bitte an:

  • Magistrat der Stadt Wien
  • Magistratsabteilung 3 - Bedienstetenschutz und berufliche Gesundheitsförderung
  • zu Handen Gustav Pieler
  • Hermanngasse 24-26, 1070 Wien
  • E-Mail:
  • Fax: +43 1 4000-99-75051

Telefonische Auskünfte

Telefon: +43 1 4000-75061

Über dieses Unternehmen

Magistrat der Stadt Wien

Rathaus 1
1082 Wien

22 Jobangebote

Über diesen Job

Arbeitsmedizinerin oder Arbeitsmediziner für die Abteilung Bedienstetenschutz und berufliche Gesundheitsförderung (MA 3)

in
Österreich

Aktualität
24.04.2017

Tätigkeitsbereich
Gastronomie | Kellner/in | Servicekraft

Anstellungsart
Vollzeit

Positionsebene
Mitarbeiter | Angestellter

Weiterempfehlen

1 Job

Arbeitsmedizinerin oder Arbeitsmediziner für die Abteilung Bedienstetenschutz und berufliche Gesundheitsförderung (MA 3)

bei Magistrat der Stadt Wien


* Pflichtfelder

Loading...

Ähnliche Jobs

Das könnte Sie interessieren