Starten Sie Ihre Karriere mit

Wir suchen SIE!

Mitarbeiter/innen


Personal-Mitteilungsblatt



der Medizinischen Universität Wien
Nr. 8, ausgegeben am 24. Februar 2021




Inhalt

Datenschutz
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist der Medizinischen Universität Wien (MedUni Wien) ein
besonderes Anliegen.

Mit der unter Punkt 4 stehenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die grundlegenden
Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen der Bewerbung an der Medizinischen Universität Wien
informieren.

Data Protection
The protection of your personal data is a matter of specific concern to the Medical University of Vienna.

With the declaration regarding data protection as mentioned in Para. 5 we would like to inform you
about the fundamental aspects of data processing in the context of your application.


1 Wissenschaftliches Personal 4

1.1 Facharztausbildung im Sonderfach "Anästhesiologie und Intensivmedizin" 4
1.2 Assistentin / Assistent (postdoc) 5
1.3 Facharztausbildung im Sonderfach "Anatomie" 6
1.4 Fachärztin / Facharzt für "Innere Medizin" 7

1.5 Facharztausbildung im Sonderfach "Neurologie" 8
1.6 Facharztausbildung im Sonderfach "Pathologie und Molekularpathologie" 9
1.7 Facharztausbildung im Sonderfach "Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin" 10
1.8 Assistentin / Assistent (postdoc) 11


2 Allgemeine Universitätsbedienstete 13

2.1 Sekretärin / Sekretär 13

2.2 Bilanzbuchhalterin / Bilanzbuchhalter 13
2.3 Bilanzbuchhalterin / Bilanzbuchhalter 14
2.4 Buchhalterin / Buchhalter 15
2.5 Medizintechnische Fachkraft 16
2.6 Dokumentationsassistentin / Dokumentationsassistent 17
2.7 Sekretärin / Sekretär 17


3 Hinweis Bewerbungsfrist 19


4 Datenschutzerklärung 20

4.1 Datenverarbeitung 20
4.2 Ihre Rechte 21
4.3 Erreichbarkeit 21




5 Declaration of data protection 22

5.1 Data processing 22

5.2 Your rights 23
5.3 Reachability 23




Wissenschaftliches Personal

4




1 Wissenschaftliches Personal

Die Medizinische Universität Wien ist mit über 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund
7.500 Studierenden eine der größten medizinischen Universitätseinrichtungen im EU-Raum. Die
Medizinische Universität Wien hat als zentrale Aufgabe das gemeinsame Betreiben von
Forschung, Lehre und PatientInnenversorgung, das im Klinischen Bereich im Zusammenwirken
mit dem Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien erfolgt.

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerber/innen keinen Anspruch auf Abgeltung von Reisekosten in
Zusammenhang mit dem Bewerbungsgespräch haben.

Die Aufnahme erfolgt im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses laut Angestelltengesetz. Die näheren
Regelungen ergeben sich aus dem Universitätsgesetz und dem Kollektivvertrag der Universitäten.



1.1 Facharztausbildung im Sonderfach "Anästhesiologie und

Intensivmedizin"

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine
Intensivmedizin und Schmerztherapie mit der Kennzahl: 1022/21, voraussichtlich ab 22. März 2021
eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden mit einer Ärztin / einem Arzt in
Facharztausbildung im Sonderfach "Anästhesiologie und Intensivmedizin" zu besetzen.

Die Basisausbildung gemäß § 6a Ärztegesetz 1998 und § 6 der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung
2015 (ÄAO 2015) ist, soweit erforderlich, in der Facharztausbildung integriert.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 4.727,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in
wissenschaftlicher Forschung und Lehre im Fach Anästhesiologie und Intensivmedizin an.

Das Arbeitsverhältnis als Ersatzkraft ist befristet für die Dauer der Abwesenheit einer Mitarbeiterin /
eines Mitarbeiters voraussichtlich bis 25. Oktober 2021.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Medizinstudium. Bereitschaft zur Mitwirkung in
Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht EU-BürgerInnen
müssen gewährleistet sein.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen
und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en .

Kennzahl: 1022/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1022/21 bis 17. März 2021
an:




Wissenschaftliches Personal

5




bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines
Gesundheitsberufs an der Medizinischen Universität Wien im gesamten klinischen Bereich ein Impf- und
Immunitätsnachweis Voraussetzung ist. Der medizinische Impf- oder Immunitätsnachweis erfolgt
ausschließlich durch die Verwendung des folgenden Formulars:
https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/serviceeinrichtungen/personalabteilung/stellen
ausschreibungen/bewerbungsformulare/Impf-_und_Immunitaetsnachweis.pdf . Wir weisen darauf hin,
dass anfallende Kosten von der Bewerberin / vom Bewerber selbst zu tragen sind.

Im Einzelfall können weitere Nachweise, wie z.B. ein Lungenröntgen oder ein medizinisches
Eignungsschreiben, zusätzlich zum Impf- und Immunitätsnachweis eingefordert werden.



1.2 Assistentin / Assistent (postdoc)

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Anatomie und Zellbiologie / Abteilung für
Anatomie mit der Kennzahl: 1200/21, voraussichtlich ab 22. März 2021 eine Stelle mit einem
Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden mit einer Assistentin / einem Assistenten (postdoc)
zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 3.945,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in
wissenschaftlicher Forschung und Lehre an.

Das Arbeitsverhältnis als Ersatzkraft ist befristet für die Dauer der Abwesenheit einer Mitarbeiterin /
eines Mitarbeiters voraussichtlich bis 2. Juli 2021.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin, Biologie/Mikrobiologie
oder einer ähnlichen bzw. vergleichbaren Studienrichtung mit facheinschlägigem Doktorat,
Qualifikation in Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei
Nicht-EU-BürgerInnen müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Erfahrung in der 3D-Rekonstruktion.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen
und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en .

Kennzahl: 1200/21




Wissenschaftliches Personal

6




Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1200/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/



1.3 Facharztausbildung im Sonderfach "Anatomie"

An der Medizinischen Universität Wien ist am Zentrum für Anatomie und Zellbiologie / Abteilung für
Anatomie mit der Kennzahl: 1215/21, voraussichtlich ab 22. März 2021 eine Stelle mit einem
Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden mit einer Ärztin / einem Arzt in Facharztausbildung
im Sonderfach "Anatomie" zu besetzen.

Die Basisausbildung gemäß § 6a Ärztegesetz 1998 und § 6 der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung
2015 (ÄAO 2015) ist, soweit erforderlich, in der Facharztausbildung integriert.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 3.174,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in
wissenschaftlicher Forschung und Lehre im Fach Anatomie an.

Das Arbeitsverhältnis endet mit Abschluss der Ausbildung zur Fachärztin / zum Facharzt
(§§ 8, 26 Ärztegesetz 1998), spätestens jedoch nach Ablauf von 7 Jahren.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Medizinstudium. Bereitschaft zur Mitwirkung in
Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht EU-BürgerInnen
müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Erfahrung im klinischen Bereich von Vorteil.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen
und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en .

Kennzahl: 1215/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1215/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung




Wissenschaftliches Personal

7




1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/



1.4 Fachärztin / Facharzt für "Innere Medizin"

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Universitätsklinik für Innere Medizin III / Klinische
Abteilung für Nephrologie und Dialyse mit der Kennzahl: 1183/21, voraussichtlich ab 1. Juli 2021
eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden mit einer Fachärztin / einem
Facharzt zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 6.014,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell durch sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene
Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in
wissenschaftlicher Forschung und Lehre im Fach Innere Medizin an.

Das Arbeitsverhältnis endet nach Ablauf von 5 Jahren.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Medizinstudium mit facheinschlägigem Doktorat.
Befugnis zur selbständigen Ausübung des ärztlichen Berufes als Fachärztin / Facharzt für Innere
Medizin, Qualifikation in Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei
Nicht EU-BürgerInnen müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Ausgewiesene wissenschaftliche Tätigkeit für das in Frage
kommende Fach.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen
und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en .

Kennzahl: 1183/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1183/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines
Gesundheitsberufs an der Medizinischen Universität Wien im gesamten klinischen Bereich ein Impf- und
Immunitätsnachweis Voraussetzung ist. Der medizinische Impf- oder Immunitätsnachweis erfolgt
ausschließlich durch die Verwendung des folgenden Formulars:
https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/serviceeinrichtungen/personalabteilung/stellen
ausschreibungen/bewerbungsformulare/Impf-_und_Immunitaetsnachweis.pdf . Wir weisen darauf hin,
dass anfallende Kosten von der Bewerberin / vom Bewerber selbst zu tragen sind.




Wissenschaftliches Personal

8




Im Einzelfall können weitere Nachweise, wie z.B. ein Lungenröntgen oder ein medizinisches
Eignungsschreiben, zusätzlich zum Impf- und Immunitätsnachweis eingefordert werden.



1.5 Facharztausbildung im Sonderfach "Neurologie"

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Universitätsklinik für Neurologie mit der
Kennzahl: 1323/21, voraussichtlich ab 6. April 2021 eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von
40 Wochenstunden mit einer Ärztin / einem Arzt in Facharztausbildung im Sonderfach
"Neurologie" zu besetzen.

Die Basisausbildung gemäß § 6a Ärztegesetz 1998 und § 6 der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung
2015 (ÄAO 2015) ist, soweit erforderlich, in der Facharztausbildung integriert.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 4.727,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in
wissenschaftlicher Forschung und Lehre im Fach Neurologie an.

Das Arbeitsverhältnis als Ersatzkraft ist befristet für die Dauer der Abwesenheit einer Mitarbeiterin /
eines Mitarbeiters voraussichtlich bis 12. Juli 2022.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Medizinstudium. Bereitschaft zur Mitwirkung in
Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht EU-BürgerInnen
müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Klinisch-neurologische Erfahrung, facheinschlägige
wissenschaftliche Tätigkeit, Teamfähigkeit.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen
und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en .

Kennzahl: 1323/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1323/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines
Gesundheitsberufs an der Medizinischen Universität Wien im gesamten klinischen Bereich ein Impf- und
Immunitätsnachweis Voraussetzung ist. Der medizinische Impf- oder Immunitätsnachweis erfolgt




Wissenschaftliches Personal

9




ausschließlich durch die Verwendung des folgenden Formulars:
https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/serviceeinrichtungen/personalabteilung/stellen
ausschreibungen/bewerbungsformulare/Impf-_und_Immunitaetsnachweis.pdf . Wir weisen darauf hin,
dass anfallende Kosten von der Bewerberin / vom Bewerber selbst zu tragen sind.

Im Einzelfall können weitere Nachweise, wie z.B. ein Lungenröntgen oder ein medizinisches
Eignungsschreiben, zusätzlich zum Impf- und Immunitätsnachweis eingefordert werden.



1.6 Facharztausbildung im Sonderfach "Pathologie und

Molekularpathologie"

An der Medizinischen Universität Wien ist am Klinischen Institut für Pathologie mit der
Kennzahl: 1331/21, voraussichtlich ab 3. Mai 2021 eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von
40 Wochenstunden mit einer Ärztin / einem Arzt in Facharztausbildung im Sonderfach "Pathologie
und Molekularpathologie" zu besetzen.

Die Basisausbildung gemäß § 6a Ärztegesetz 1998 und § 6 der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung
2015 (ÄAO 2015) ist, soweit erforderlich, in der Facharztausbildung integriert.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 4.727,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in
wissenschaftlicher Forschung und Lehre im Fach Pathologie und Molekularpathologie an.

Das Arbeitsverhältnis endet mit Abschluss der Ausbildung zur Fachärztin / zum Facharzt
(§§ 8, 26 Ärztegesetz 1998), spätestens jedoch nach Ablauf von 7 Jahren.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Medizinstudium. Bereitschaft zur Mitwirkung in
Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht EU-BürgerInnen
müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Praktische Erfahrung und Interesse im Gebiet der urologischen
Pathologie sowie Bereitschaft zur Mitwirkung an wissenschaftlichen Projekten im Gebiet der
urologischen Pathologie bzw. laufende wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der urologischen
Pathologie. Beibringung von wissenschaftlichen Arbeiten. Bereitschaft zur Mitwirkung bei der
Entwicklung von Lehrinhalten. Bereitschaft zur Teilnahme an einem PhD Programm der MedUni Wien.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen
und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en .

Kennzahl: 1331/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1331/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at




Wissenschaftliches Personal

10




oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines
Gesundheitsberufs an der Medizinischen Universität Wien im gesamten klinischen Bereich ein Impf- und
Immunitätsnachweis Voraussetzung ist. Der medizinische Impf- oder Immunitätsnachweis erfolgt
ausschließlich durch die Verwendung des folgenden Formulars:
https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/serviceeinrichtungen/personalabteilung/stellen
ausschreibungen/bewerbungsformulare/Impf-_und_Immunitaetsnachweis.pdf . Wir weisen darauf hin,
dass anfallende Kosten von der Bewerberin / vom Bewerber selbst zu tragen sind.

Im Einzelfall können weitere Nachweise, wie z.B. ein Lungenröntgen oder ein medizinisches
Eignungsschreiben, zusätzlich zum Impf- und Immunitätsnachweis eingefordert werden.



1.7 Facharztausbildung im Sonderfach "Psychiatrie und
psychotherapeutische Medizin"

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Universitätsklinik für Psychiatrie und
Psychotherapie / Klinische Abteilung für Allgemeine Psychiatrie mit der Kennzahl: 1280/21,
voraussichtlich ab 1. April 2021 eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden
mit einer Ärztin / einem Arzt in Facharztausbildung im Sonderfach "Psychiatrie und
psychotherapeutische Medizin" zu besetzen.

Die Basisausbildung gemäß § 6a Ärztegesetz 1998 und § 6 der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung
2015 (ÄAO 2015) ist, soweit erforderlich, in der Facharztausbildung integriert.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 4.727,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in
wissenschaftlicher Forschung und Lehre im Fach Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin an.

Das Arbeitsverhältnis endet mit Abschluss der Ausbildung zur Fachärztin / zum Facharzt
(§§ 8, 26 Ärztegesetz 1998), spätestens jedoch nach Ablauf von 7 Jahren.

Anstellungserfordernisse: Abgeschlossenes Medizinstudium. Bereitschaft zur Mitwirkung in
Forschung und Lehre. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht EU-BürgerInnen
müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Die Stelle ist an eine teilweise Beschäftigung an der Justizanstalt
Göllersdorf gebunden (sogenannte Justizklinikstelle). Erwünscht sind psychiatrische Vorerfahrungen
(wenn möglich in der Behandlung von psychisch kranker Straftäter) sowie Interesse an
wissenschaftlichem Arbeiten. Wir ersuchen für die Bewerbung das unter
http://www.meduniwien.ac.at/psychiatrie abrufbare CV Template zu verwenden.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen
und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.




Wissenschaftliches Personal

11




Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en .

Kennzahl: 1280/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1280/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines
Gesundheitsberufs an der Medizinischen Universität Wien im gesamten klinischen Bereich ein Impf- und
Immunitätsnachweis Voraussetzung ist. Der medizinische Impf- oder Immunitätsnachweis erfolgt
ausschließlich durch die Verwendung des folgenden Formulars:
https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/serviceeinrichtungen/personalabteilung/stellen
ausschreibungen/bewerbungsformulare/Impf-_und_Immunitaetsnachweis.pdf . Wir weisen darauf hin,
dass anfallende Kosten von der Bewerberin / vom Bewerber selbst zu tragen sind.

Im Einzelfall können weitere Nachweise, wie z.B. ein Lungenröntgen oder ein medizinisches
Eignungsschreiben, zusätzlich zum Impf- und Immunitätsnachweis eingefordert werden.



1.8 Assistentin / Assistent (postdoc)

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Universitätsklinik für Radiologie und
Nuklearmedizin / Klinische Abteilung für Nuklearmedizin mit der Kennzahl: 1217/21,
voraussichtlich ab 1. April 2021 eine Stelle mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden
mit einer Assistentin / einem Assistenten (postdoc) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 3.945,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Als eines der führenden universitären Zentren in Europa bieten wir spezielle Nachwuchsförderung in
wissenschaftlicher Forschung und Lehre an.

Das Arbeitsverhältnis endet nach Ablauf von 6 Jahren.

Anstellungserfordernisse: First degree in natural sciences, computer sciences or related field and
completed PhD with research in the field of systems biology and bioinformatics. Die
fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht-EU-BürgerInnen müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Proficiency in scientific programming (R, Python), working in
Linux server environment / Strong skills with statistical computing platforms and extensive experience
in analysis of multi-omnics data with the relevant bioinformatics analysis tools.

Ambition to pursue innovative biomedical research / Strong problem solving skills and excellent
communication skills to support your developing collaborative network within the MUW, Vienna and




Wissenschaftliches Personal

12




internationally / Prior exposure to biomedical applications of machine learning would be an asset /
Excellent competence in statistics and data mining techniques / Sufficient knowledge about molecular
biology, genomics and sequencing technology / interest in combining imaging and non-imaging data
for establishing unique networks for different pathologies.

Die Medizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen
und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en .

Kennzahl: 1217/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1217/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/




Allgemeine Universitätsbedienstete

13




2 Allgemeine Universitätsbedienstete



2.1 Sekretärin / Sekretär

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine
Intensivmedizin und Schmerztherapie mit der Kennzahl: 1437/21 eine Stelle einer / eines
vollbeschäftigten Sekretärin / Sekretärs (Forschungsbüro) (gemäß Kollektivvertrag -
Verwendungsgruppe IIIa) voraussichtlich mit 1. April 2021 zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.147,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: Verwalten von Drittmittel-Konten, Projektan- und -abmeldungen, Verwaltung der
Projektdatenbank, Forschungsdokumentation (Fodok).

Anstellungserfordernisse: Matura oder gleichzuhaltende Qualifikation.

Gewünschte Qualifikationen: Mehrjährige Erfahrung im Sekretariatsbereich, umfassende
EDV-Kenntnisse (MS-Office), gute Organisations- und Teamfähigkeit, gute Englischkenntnisse, hohe
Serviceorientierung, Selbstständigkeit.

Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 1437/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1437/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/



2.2 Bilanzbuchhalterin / Bilanzbuchhalter

An der Medizinischen Universität Wien ist in der Finanzabteilung mit der Kennzahl: 1344/21 eine
Stelle einer / eines vollbeschäftigten Bilanzbuchhalterin / Bilanzbuchhalters (gemäß
Kollektivvertrag - Verwendungsgruppe IVa) voraussichtlich mit 22. März 2021 (befristet bis
30. Juni 2021 mit der Option auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.711,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.




Allgemeine Universitätsbedienstete

14




Aufgabengebiet: Ihr Aufgabenbereich umfasst die Führung eines kleinen Buchhaltungsteams, die
Buchführung bis zur Rohbilanz, Zahlungsverkehr, Mitarbeit bei der Bilanzerstellung der MedUni Wien
und Bilanzierung der Töchter.

Anstellungserfordernisse: Kaufmännische Ausbildung: Studium, Matura (vorzugsweise HAK) oder
gleichzuhaltende Qualifikationen, BilanzbuchhalterInnenprüfung, Fachhochschule.

Gewünschte Qualifikationen: Einschlägige Erfahrung in der Buchhaltung, EDV-Anwenderkenntnisse in
SAP/R3, MS-Office. Wenn Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft und
Zuverlässigkeit zu Ihren Stärken gehören, freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen
Bewerbungsunterlagen.

Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 1344/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1344/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/



2.3 Bilanzbuchhalterin / Bilanzbuchhalter

An der Medizinischen Universität Wien ist in der Finanzabteilung mit der Kennzahl: 1386/21 eine
Ersatzkraftstelle einer / eines vollbeschäftigten Bilanzbuchhalterin / Bilanzbuchhalters (gemäß
Kollektivvertrag - Verwendungsgruppe IVa) voraussichtlich mit 31. Mai 2021 (befristet bis
24. Juli 2023) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.711,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: Ihr Aufgabenbereich umfasst die Buchführung bis zur Rohbilanz, Zahlungsverkehr
und Mitarbeit bei der Bilanzerstellung der MedUni Wien und Bilanzierung der Töchter.

Anstellungserfordernisse: Kaufmännische Ausbildung: Studium, Matura (vorzugsweise HAK) oder
gleichzuhaltende Qualifikationen, BilanzbuchhalterInnenprüfung, Fachhochschule.

Gewünschte Qualifikationen: Einschlägige Erfahrung in der Buchhaltung, EDV-Anwenderkenntnisse in
SAP/R3, MS-Office. Wenn Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft und
Zuverlässigkeit zu Ihren Stärken gehören, freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen
Bewerbungsunterlagen.

Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.




Allgemeine Universitätsbedienstete

15




Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 1386/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1386/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/



2.4 Buchhalterin / Buchhalter

An der Medizinischen Universität Wien ist in der Finanzabteilung mit der Kennzahl: 1387/21 eine
Stelle einer / eines vollbeschäftigten Buchhalterin / Buchhalters (gemäß Kollektivvertrag -
Verwendungsgruppe IIIa) voraussichtlich mit 1. April 2021 zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.147,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: Sie verantworten die klassischen Buchhaltungsagenden (laufende Buchungen,
Fakturierungen, Mahnwesen, Abstimmungen usw.) bis hin zur Mitarbeit bei der Bilanzerstellung. Sie
sind für die Erstellung von Auswertungen, Reports und Analysen zuständig.

Anstellungserfordernisse: Kaufmännische Ausbildung (HAK oder ähnliches) oder einschlägige
Berufspraxis.

Gewünschte Qualifikationen: Gute SAP/R3-Kenntnisse (Modul FI/CO), MS Office-Kenntnisse
(insbesondere Excel), Englischkenntnisse, Teamfähigkeit und lösungsorientierten Arbeitsstil.

Wenn Sie an einer anspruchsvollen, abwechslungsreichen Herausforderung interessiert sind, freuen wir
uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 1387/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 1387/21 bis 17. März 2021
an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien




Allgemeine Universitätsbedienstete

16




Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/



2.5 Medizintechnische Fachkraft

An der Medizinischen Universität Wien ist an der Universitätsklinik für Neurologie mit der
Kennzahl: 675/21 eine Stelle einer vollbeschäftigten Medizintechnischen Fachkraft (w/m/d)
(gemäß Kollektivvertrag - Verwendungsgruppe IIa) voraussichtlich mit 1. April 2021 (befristet bis
31. Dezember 2021) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.655,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: In der Epilepsie-Monitoring Unit (EMU) mit vor allem folgenden Aufgaben: Applikation
und Überprüfung von EEG-Elektroden, klinisches Monitoring von PatientInnen, Vorauswertung von
EEGs, Assistenz bei intraoperativen Untersuchungen und Zusatzuntersuchungen, Management von
PatientInnendaten. Die Überwachung der PatientInnen an der EMU erfolgt von Montag bis Freitag von
7:00 bis 22:00 Uhr und fakultativ auch an Wochenenden/Feiertagen (bei Ableitung von intrakraniell
implantierten Elektroden)

Anstellungserfordernisse: Medizintechnische Fachkraft mit § 38 Bescheid.

Gewünschte Qualifikationen: Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz im Umgang mit Patienten,
Teamfähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, EDV-Kenntnisse.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 675/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 675/21 bis 17. März 2021 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines
Gesundheitsberufs an der Medizinischen Universität Wien im gesamten klinischen Bereich ein Impf- und
Immunitätsnachweis Voraussetzung ist. Der medizinische Impf- oder Immunitätsnachweis erfolgt
ausschließlich durch die Verwendung des folgenden Formulars:
https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/serviceeinrichtungen/personalabteilung/stellen
ausschreibungen/bewerbungsformulare/Impf-_und_Immunitaetsnachweis.pdf . Wir weisen darauf hin,
dass anfallende Kosten von der Bewerberin / vom Bewerber selbst zu tragen sind.

Im Einzelfall können weitere Nachweise, wie z.B. ein Lungenröntgen oder ein medizinisches
Eignungsschreiben, zusätzlich zum Impf- und Immunitätsnachweis eingefordert werden.




Allgemeine Universitätsbedienstete

17




2.6 Dokumentationsassistentin / Dokumentationsassistent

An der Medizinischen Universität Wien ist am Klinischen Institut für Pathologie mit der
Kennzahl: 440/21 eine Ersatzkraftstelle einer / eines halbbeschäftigten Dokumentationsassistentin
/ Dokumentationsassistenten (gemäß Kollektivvertrag - Verwendungsgruppe IIIa) voraussichtlich mit
22. März 2021 (befristet bis 30. April 2025) zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 1.073,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Ihre Aufgaben: Digitales Archiv. Entwicklung und Optimierung von digitalen Workflows,
gute PC-Kenntnisse mit Fokus auf Webanwendungen, Genauigkeit, selbständiges und zielorientiertes
Handeln, Kommunikationsfähigkeit sowie Problemlösungskompetenz.

Anstellungserfordernisse: Matura oder gleichzuhaltende Qualifikation bzw. gleichwertige
Berufserfahrung. Die fremdenrechtlichen Anstellungserfordernisse bei Nicht EU-BürgerInnen müssen
gewährleistet sein.

Gewünschte Qualifikationen: Erfahrung im Themenbereich Logistik.

Wenn Sie Interesse an dieser abwechslungsreichen Tätigkeit in einer expandierenden,
mitarbeiterorientierten Arbeitsgruppe mit sehr guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeit
haben, laden wir Sie zur Einreichung Ihrer aussagekräftigen Bewerbung ein. Fragen informieren
Herr Dr. KALTENECKER (christopher.kaltenecker@meduniwien.ac.at ) oder Frau Professor KAIN
(renate.kain@meduniwien.ac.at ) gern über weitere Details.

Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 440/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 440/21 bis 17. März 2021 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/



2.7 Sekretärin / Sekretär

An der Medizinischen Universität Wien ist am Klinischen Institut für Pathologie mit der
Kennzahl: 643/21 eine Stelle einer / eines vollbeschäftigten Sekretärin / Sekretärs (gemäß
Kollektivvertrag - Verwendungsgruppe IIIa) voraussichtlich mit 22. März 2021 zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit Euro 2.147,-- brutto (14x jährlich)
und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung




Allgemeine Universitätsbedienstete

18




tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entgeltsbestandteile erhöhen.

Aufgabengebiet: Sekretariatstätigkeit.

Anstellungserfordernisse: Matura oder gleichzuhaltende Qualifikation. Die fremdenrechtlichen
Anstellungserfordernisse bei Nicht EU-BürgerInnen müssen gewährleistet sein.

Gewünschte Qualifikationen: Selbständige und eigenverantwortliche Führung der gesamten
Korrespondenz und Ablage der Institutsleiterin, unter teils eigenständiger Konzeption der allgemeinen
Korrespondenz. Edition neuer Drittmittelanträge sowie laufende Kontrolle der widmungsgemäßen
Verwendung und Rechnungslegung der Fondsmittel. Erstellung, Einsicht, Bearbeitung und Prüfung und
Kontrolle von rechnerischen Abschlüssen von Drittmittelprojekten und Fertigstellung von
Jahresberichten; Alle diese Aufgaben sind gleichermaßen in Deutsch oder Englisch zu erledigen.

Bei gleicher Qualifikation wird die Einstellung von Bewerbern/innen mit Erwerbsminderung gefördert.

Die Informationen gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen .

Information regarding the General Data Protection Regulation is available at
www.meduniwien.ac.at/datenschutz/bewerbungen_en.

Kennzahl: 643/21

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennzahl: 643/21 bis 17. März 2021 an:
bewerbungen@meduniwien.ac.at
oder postalisch an:
Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
1090 Wien, Spitalgasse 23
https://www.meduniwien.ac.at/web/karriere/stellenausschreibungen/




Hinweis Bewerbungsfrist

19




3 Hinweis Bewerbungsfrist

Hinweis: Die Bewerbungsfrist beträgt 21 Tage ab Erscheinungsdatum.

Bewerbungen: Bewerbungsformulare sind an die Medizinische Universität Wien, Abteilung
Personal und Personalentwicklung, 1090 Wien, Spitalgasse 23, zu richten
bzw. elektronisch an bewerbungen@meduniwien.ac.at .

Formulare sind in der Abteilung Personal und Personalentwicklung
erhältlich bzw. stehen auf der Website www.meduniwien.ac.at zum
Download zur Verfügung.

Bitte Kennzahl unbedingt anführen!

Sollten Sie Fragen zu den Ausschreibungen haben, so kontaktieren Sie bitte eine/n unserer
Mitarbeiter/innen.

Redaktionsschluss in der Abteilung Personal und Personalentwicklung
für das nächste Personalmitteilungsblatt ist
Dienstag, 2. März 2021, 15:00 Uhr




Datenschutzerklärung

20




4 Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung gemäß Datenschutz-Grundverordnung

BewerberInnen



4.1 Datenverarbeitung

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden von uns die nachfolgend aufgezählten persönlichen
Bewerbungsdaten entsprechend dem Bewerbungsbogen erhoben und verarbeitet:

* Identitätsdaten (z.B. Name, Personen-ID, Staatsbürgerschaft, Geburtsdatum, Geburtsort,
Geschlecht, Daten zu Kindern, Lichtbild)

* Sozialversicherungsnummer

* Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mailadresse, Telefonnummer, Fax, Soziale Netzwerke)

* BewerberInnendaten (z.B. Ausbildung, Beruf, Vordienstzeiten, Sprachkenntnisse, EDV-
Kenntnisse, sonstige Kenntnisse, abgeleisteter Präsenz-/Zivildienst, PhD-Studium (geplant oder
gegenwärtig))

* Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Zeugnisse, Zertifikate u.ä.)

* aufrechte Arbeitsverhältnisse gleichzeitig zur angestrebten Beschäftigung an der
Medizinischen Universität Wien

* Erwerbsminderung, ggf. Grad der Behinderung

* Organisationseinheit

* nächstmögliches Eintrittsdatum

* allfällige sonstige Informationen, die Sie bekannt geben



Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich
zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb der MedUni Wien. Ihre Daten werden
grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen internen Stellen und
Fachabteilungen der MedUni Wien weitergeleitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung Ihrer
Bewerbungsdaten erfolgt nicht.

Ihre persönlichen Bewerbungsdaten werden grundsätzlich längstens für die Dauer von zwölf Monaten
nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche
Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der
Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.




Datenschutzerklärung

21




Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen (Art 6 Abs 1 DSGVO), nämlich
aufgrund der Rechtsgrundlagen:

* Einwilligung (lit a)

* Vertragserfüllung (lit b)

* Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (lit c) (entsprechend dem Universitätsgesetz 2002 -
UG)

* Überwiegende berechtigte Interessen des Verantwortlichen (lit f), nämlich die
Entscheidungsfindung und Begründung der Besetzung einer Position im Fall der
Geltendmachung von Ansprüchen nach §§ 17 und 20 B-GlBG wegen Diskriminierung bei
Bewerbungen.

Die Verarbeitung von Daten besonderer Kategorien erfolgt auf Basis von Art 9 Abs 2 DSGVO:

* Ausübung der Rechte aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des
Sozialschutzes (lit b)

Wenn die Bereitstellung der personenbezogenen Daten für diese Datenverarbeitung gesetzlich
vorgesehen, vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, kann die
Nichtbereitstellung der Daten dazu führen, dass die von der Medizinischen Universität Wien Ihnen
gegenüber zu erfüllenden Verpflichtungen nicht erfüllt werden können.



4.2 Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der
Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu.

Sind Sie der Meinung, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre
datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie bei der
Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien) Beschwerde
erheben.



4.3 Erreichbarkeit

Medizinische Universität Wien
Abteilung Personal und Personalentwicklung
Spitalgasse 23
1090 Wien
Herrn Regierungsrat Fritz KRIEGLER, Tel.: +43 (0)1 40160-20002
Herrn Andreas CHRAMOSTA, Tel.: +43 (0)1 40160-20005
E-Mail: personalabteilung@meduniwien.ac.at


Unsere/n Datenschutzbeauftragte/n erreichen Sie unter:
Medizinische Universität Wien
Spitalgasse 23
1090 Wien
E-Mail: datenschutz@meduniwien.ac.at




Declaration of data protection

22




5 Declaration of data protection

Declaration regarding data protection according to the

General Data Protection Regulation

Applicants



5.1 Data processing

In the process of your application the following personal data corresponding to the application form
are collected and processed:

* Identity data (e.g. name, personal ID, nationality, date of birth, place of birth, sex, data
regarding children, photo)

* Social security number

* Contact data (e.g. address, e-mail-address, phone number, fax, social networks)

* Applicant's data (e.g. education, profession, previous work experience, language skills,
EDP-skills, other skills, military- or community service fulfilled, PhD-study (planned or current))

* Application papers (letter of application, certificates, confirmations or similar)

* Existing additional employment relationships simultaneous to the aspired position at the
Medical University of Vienna

* Reduction of earning capacity, if applicable degree of disability

* Organisational unit

* Next possible entry date

* Any additional information declared by yourself


The collection and processing of your personal application data is carried out solely for the fulfilment
of positions within the Medical University of Vienna. Your data is only transferred to the responsible
internal units in charge of the specific application process. Beyond this your application data are not
used any further.

In general your personal application data are processed for a maximum duration of twelve months
after completion of the application process. This duration is not observed if deletion is prohibited by
legal regulations, if further storage is necessary for legal evidence or if you have explicitly agreed to a
longer storage.

Data processing is carried out according to the legal provisions (Art. 6 Para. 1 GDPR), namely on the
basis of the legal grounds:

* Agreement (litera a)
* Contract fulfillment (litera b)
* Fulfillment of legal obligation (litera c) (according to Universitätsgesetz 2002 - UG)
* Legitimate interests pursued by the controller (litera f) namely desicion finding and justification
regarding the filling of a position in case of enforcement of claims according to
§§ 17 and 20 B-GIBG because of discrimination in applications




Declaration of data protection

23




The data processing of special categories is carried out on basis of Art. 9 Para. 2 GDPR:

* Execution of rights from employment law, social security law and social protection law (litera b)

In case the provision of personal data for this data processing is given by law or contract or necessary
for contract closing, the non-provision of data may result in non-fulfillment of the obligations of the
Medical University of Vienna towards you.



5.2 Your rights

You are basically entitled to the right of access, rectification, erasure, restriction of processing,
data portability and objection.

In case you believe the processing of your data is violating the data protection law or your legal data
protection interests have been violated in any way you may issue a complaint to the regulatory
authority (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien).



5.3 Reachability

Medical University of Vienna
Department for Human Resources and Human Resources Development
Spitalgasse 23
1090 Wien
Herrn Regierungsrat Fritz KRIEGLER, Tel.: +43 (0)1 40160-20002
Herrn Andreas CHRAMOSTA, Tel.: +43 (0)1 40160-20005
e-mail: personalabteilung@meduniwien.ac.at


Our data protection officer can be reached under:
Medical University of Vienna
Spitalgasse 23
1090 Wien
e-mail: datenschutz@meduniwien.ac.at

Über dieses Unternehmen

Medizinischen Universität Wien


0 Wien

4 Jobangebote

Über diesen Job

Mitarbeiter/innen

in
Wien

Aktualität
25.02.2021

Tätigkeitsbereich
Forschung | Entwicklung

Anstellungsart
Vollzeit

Positionsebene

Weiterempfehlen

1 Job

Mitarbeiter/innen

bei Medizinischen Universität Wien


* Pflichtfelder

Loading...

Ähnliche Jobs

Das könnte Sie interessieren